Reisetasche für Hunde

Reisetasche für Hunde

Hundetasche: Flughund zum Mitnehmen

Wer seinen Vierbeiner liebt, möchte ihn auch während der Urlaubsreise stets um sich wissen. Auch auf einer Flugreise gibt es Möglichkeiten, ohne eine sperrige Transportbox mit dem Hund zu verreisen. Es ist beruhigend, sich keine Sorgen um den kleinen Liebling machen zu müssen, der oft in den Gepäckraum abgeschoben wird. Doch statt einer Transportbox hält der Handel Reisetaschen (Transport Hundetasche) im Angebot bereit, in denen ein kleinerer Hund unauffällig transportiert werden kann. Darunter befinden sich auch Modelle, die Frauchen gut aussehen lassen.

Reisetasche für Hunde: Nicht für Riesen

Für große Hunde bleibt trotz der Reisetasche weiter nur der Platz im Frachtraum. Denn je nach Fluggesellschaft gelten strenge Bedingungen für das Handgepäck, als dass die Reisetasche (Transporttasche, Tragetasche) in der Regel zugelassen ist. Jedoch ist das Gewicht zu beachten. Zwischen sechs und acht Kilogramm liegen die Gewichtsgrenzen für Handgepäck bei den meisten Fluggesellschaften. Diese Marke ist schnell erreicht.

Hundetragetasche

Doch auch dann sind noch nicht alle Erfordernisse erfüllt. Ansonsten würde eine Hundereisetasche nicht gebraucht. Um flugtauglich zu sein, muss die Tasche für den Hund wasserdicht und luftdurchlässig sein. Dies ist bei Reisetaschen für Hunde gegeben. So kann kein Malheur mehr passieren.

Reisetraining

Wie das Reisen im Auto, so muss auch das Reisen im Flugzeug geübt werden. Nicht jeder Hund ist von Natur aus flugtauglich, so eine Flugreise ist oft sehr strapaziös für Hunde. Die ungewohnte Umgebung bedeutet Stress und Unsicherheit. Hier ist es hilfreich, den Hund einige Zeit an die Hunde Flugtasche zu gewöhnen. Das beruhigt den Hund, der die Tasche den ganzen Flug über nicht verlassen darf. Zudem ist es meist vorgeschrieben, die Hundetasche unter dem Sitz zu verstauen.